Angelika Moyzisch - Echtzeitultraschall

Echtzeit-Ultraschall

Echtzeit-Ultraschall (EZUS)


Ultraschallgeräte kennen wir schon lange aus Arztpraxen, im allermeisten Fall zur Diagnosefindung.
Das in meiner Praxis verwendete Gerät hat Ähnlichkeit mit solchen Geräten, dient jedoch NICHT als Diagnose-Werkzeug sondern als visuelles Feedback während bestimmter physiotherapeutischer Übungen. Diese Differenzierung ist mir äußerst wichtig. Ich stelle keine Diagnosen und führe auch keine Kontrollen bereits bestehender Diagnosen (wie z.b. Eierstock-Zysten) durch. Dies obliegt ausschließlich Ihrem behandelnden Arzt. Ebenso bitte ich um Verständnis, dass ich dieses Gerät nicht während einer Schwangerschaft einer Patientin anwende.

Der Vorteil des Einsatzes des Echtzeit-Ultraschalls liegt darin, dass meine Patienten sehr schnell verstehen, was und wie sie unter anderem einen bestimmten Muskel gezielt aktivieren und kräftigen können und gleichzeitig andere, vielleicht zu stark spannende Muskeln lockerlassen.

Die korrekte Anspannung von Bauch- und Beckenbodenmuskulatur ist für die Stabilität der sogenannten Rumpfkapsel (Bauch- und Rückenmuskulatur, Zwerchfell und Beckenboden) sehr wichtig. Sofort sehen Sie am Bildschirm, ob und wie die gewünschte Muskulatur arbeitet. Vor allem junge Mütter profitieren von diesem visuellen Feeback und kommen schneller in die richtige Wahrnehmung von „richtig“, „falsch“, „zu stark“ und „zu schwach“. So macht das training mehr Spaß und ist darüber hinaus erfahrungsgemäß auch motivierend.

Angelika Moyzisch - Echtzeitultraschall
Angelika Moyzisch - Echtzeitultraschall